Touristenpfade in Istomino

Die vierte letzte Schicht im sportlich-touristischen Sommerlager “Istominskije Pfade” geht zu Ende. Das Lager funktioniert schon den fünften Sommer. Bei der Verwirklichung des Proejktes in diesem Jahr sind interessante methodische Griffe und gute Traditionen erschienen. Die Teenager warten mit Ungeduld auf Einbruch der Lagersaison und nehmen an allen Veranstaltungen und Sportwettbewerben teil.

Diese letzte Schicht hatte ohne Zweifel Pech mit dem Wetter, die Regen hinderten die Durchführung einiger Sportwettbewerbe. Als die Mitarbeiter unserer Stiftung das Lager besucht haben, waren die Jungen gerade damit beschäftigt, dass sie gestopfte Abgussröhre auf dem Sportplatz gereinigt haben, um sich aufs Abendtraining vorzubereiten.

51In diesem Jahr gibt es in der Arbeit des Lagers eine angenehme Ergänzung, die ins Leben der Teilnehmer viel Interessantes gebracht und einen Strom positiver Emotionen hervorgerufen hat. Nach den Ergebnissen jeder Schicht bekamen die Sieger der Sportwettbewerbe die Möglichkeit den “Tarzanpark” im Unterhaltungskomplex “Drakino” zu besuchen. Diejenigen, die dort einmal waren, sind voller Begeisterung und träumen hierher zurückzukehren. Diejenigen, die hier noch nie waren, aber davon viel gehört haben, träumen diesen Park einmal zu besuchen. Und die Möglichkeit, sich in diesem Park zu unterhalten, hat den Kindern die Stiftung “Raduga Tarusskaja” geschenkt.

Der Direktor des Sport- und Gesundungskomplexes “Leader” Irina Sergejewna Troschina, deren Betreute an allen Lagerschichten auch aktiv teilgenommen haben, liess die Stiftungsmitarbeiter, die das Lager besucht hatten, einen grossen Dank der Stiftungsleitung übergeben. Den Dank für die finanzielle Unterstützung dieses Projektes, für die Freude, die die Fahrten nach Drakino den Kindern gebracht hat, für die Versorgung mit zusätzlicher Ernährung im Laufe von allen vier Schichten.

Sozialmitarbeterin
der Stiftung “Raduga Tarusskaja”
Dobrenkaja S.W.
Übersetzt von L.Ponomarenko