Stiftung RADUGA TARUSSKAJA

Stiftung RADUGA TARUSSKAJA

RADUGA TARUSSKAJA, der Tarussaer Regenbogen, ist die jüngere Schwester und russische Partnerin der Stiftung RADUGA. Sie gibt uns in Russland einen rechtlichen Status, besitzt eine feste Adresse und ein Bankkonto und erleichtert so den Kontakt Russland-Schweiz.

RADUGA ist eine unabhängige Stiftung, die seit dem Jahr 2001 in der Schweiz sowie in Russland registriert ist. Sie besteht aus fünf ehrenamtlich agierenden Stiftungsräten und finanziert sich ausschliesslich aus privaten Spendengeldern.

Der Russische Sitz der Stiftung befindet sich in Tarussa, einem kleinen Städtchen am Fluss Oka, 2 Stunden südlich von Moskau. Tarussa ist bekannt als Ort der Dichter und Maler. So hielten sich hier unter anderem Marina Zwetajewa (Dichterin) Konstantin Paustowski (Schriftsteller) und Swjatoslaw Richter (Komponist) auf.

RADUGA TARUSSKAJA hat inzwischen sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist vor allem im Bezirk Tarussa tätig. Dadurch behalten wir den Überblick über unsere Projekte und können intensiven Kontakt zu den Hilfsempfängerinnen und –empfängern pflegen.
Unser Projektleiter, Jörg Duss, hat seinen Wohnsitz seit 1997 in Russland. Bestens im Städtchen integriert, weiss er, wo man mit welcher Hilfe ansetzen kann.

Die Stiftungsräte von RADUGA TARUSSKAJA:
Gunnar Jütte (Systemadministrator unserer Homepage; Fundraising; Herausgeber der Internetzeitung russland.ru)
Larissa Malkow (Übersetzerin)
Monica Chappuis (Vize-Präsidentin)
Jörg Duss (Stiftungsratspräsident)

RADUGA und RADUGA TARUSSKAJA – ein doppelter Regenbogen, eine doppelt tragfähige Brücke zwischen der Schweiz und Tarussa!

COMMENTS